Di, 19. Juni 2018

Vermessungsfehler

04.05.2011 12:24

Kosice: Tore bei der Eishockey-WM am falschen Platz

Ein peinliches Hoppala ist den Veranstaltern der Eishockey-WM in der Slowakei unterlaufen. Alle bis zum Montag ausgetragenen Spiele in der Steel-Arena von Kosice sind laut Eishockey-Weltverband auf einem irregulären Spielfeld ausgetragen worden.

Demnach waren die Löcher im Eis, in denen die Torgehäuse befestigt sind, um sieben sowie drei Zentimeter von der eigentlichen Mitte verrückt. Techniker besserten das Malheur in der Nacht auf Montag aus. Die Wertung der bisherigen Spiele bleibt bestehen.

Aufgefallen ist der Fehler den französischen Torhütern Cristobal Huet und Fabrice Lhenry beim 1:9 gegen Kanada.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.