15.01.2022 23:30 |

Pandemie-Müll Kunst

Ausstellung „Pandemic Waste“ noch bis 28. Jänner

In Österreich landen jährlich 874.000 Pizzakartons im Müll. Diese und weitere Fakten rund um das Thema Abfall, Leerstände und Mehrkonsum in Zeiten der Pandemie, behandelt derzeit die Ausstellung „Pandemic Waste“ im Architekturhaus Salzburg.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Studierende der Uni Kassel haben sich, unter Leitung von Architekt Theo Deutinger, dem Thema angenommen, um die Informationen darüber räumlich-grafisch als Ausstellung wiederzugeben.

Besuchern soll so anhand von Informations-Postern und Material-Auslagen, die Müllerzeugung während der Pandemie näher gebracht und die Auswirkungen der Pandemie veranschaulicht werden.

Am 27. Jänner werden dazu auch der Philosoph Robert Pfaller, Jürgen Wulff-Gegenbaur vom Abfallservice der Stadt Salzburg, sowie der Architekt Christian Blaser einen Online-Impulsvortrag halten.

Bis 28. Jänner wird die Ausstellung im Architekturhaus Salzburg noch zu sehen sein. Eine Verlängerung steht zur Option.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 27. Mai 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)