10.01.2022 15:45 |

Training in Melbourne

„Ich will spielen!“ Novak Djokovic zurück am Court

Novak Djokovic ist zurück am Tennis-Platz! Nach dem erfolgreichen Einspruch des serbischen Superstars gegen seine verweigerte Einreise nach Australien vor Gericht hat der Weltranglisten-Erste bereits ein erstes Training absolviert. Via Soziale Medien meldete sich Djokovic am Montagnachmittag mit einem Foto aus der Rod Laver Arena zurück.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Es ist ein Foto, dass den Fans von Djokovic Hoffnung macht! Auf Facebook, Instagram und Twitter zeigte er sich gemeinsam mit seinem Betreuerteam nach dem ersten Training für die Australien Open aus der Rod Laver Arena. „Ich bin froh und dankbar, dass der Richter die Annullierung meines Visums aufgehoben hat“, so der 20-fache Major-Sieger: „Trotz allem, was passiert ist, möchte ich hier bleiben und versuchen, an den Australian Open teilzunehmen. Darauf konzentriere ich mich weiterhin. Ich bin hergekommen, um bei einem der wichtigsten Events zu spielen, vor wunderbaren Fans.“

Entscheidung offen
Das „Grüne Licht“ fehlt allerdings noch. Erst einige Stunden zuvor hatte ein Gericht in Melbourne die Entscheidung der Einwanderungsbehörde aufgehoben. Welche Folgen das für die Teilnahme des Titelverteidigers an den in einer Woche beginnenden Australian Open hat, war zunächst unklar. Die Regierung hatte angekündigt, sie erwäge im Falle einer Aufhebung der Einreiseverweigerung weitere Schritte, um Djokovic weiter das Visum zu verweigern.

Die Entscheidung, ob Djokovic tatsächlich teilnehmen darf, wurde vertagt - und auch die Fan-Frage ist gänzlich ungeklärt. Gut möglich, dass sich der einstige Publikumsliebling in Australien in den letzten Tagen nicht nur Freunde gemacht hat ...

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 20. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)