10.01.2022 06:23 |

„Nichts Illegales“

Djokovic-Prozess: Fans demonstrieren für ihr Idol

Der Prozess um Novak-Djokovic in Australien rief nicht nur enormes mediales Interesse hervor, sondern trieb auch etliche Fans auf die Straße, konkret vor die Räumlichkeiten des Gerichts und des Hotels, in dem Djokovic seit Tagen weilt. Mittels Schildern und teils gehüllt in Serbien-Flaggen demonstrierten sie für ihr Idol.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Novak ist negativ getestet, während 51.313 großteils geimpfte Personen positiv getestet sind - wer also gibt ein Gesundheitsrisiko ab?“, war auf dem Schild eines beherzt für Djokovic „kämpfenden“ Mannes zu lesen. „Die Nummer eins der Welt hat nichts Illegales getan“, stand auf einem anderen selbst gebastelten Kartonschild. Laut Medienberichten sollen es Hunderte Fans sein, die für Djokovic Stimmung machen. Die Polizei zeigte Präsenz und sorgte - zumindest laut internationalen Agentur-Fotos - für geordnete Verhältnisse.

Djokovic durfte für die Verhandlung sein „Quarantäne-Hotel“ verlassen - allerdings nur, um an einem anderen Ort eine bessere Internetverbindung vorzufinden, um so wiederum virtuell der Verhandlung bei zu wohnen. Überhaupt sind alle Anwälte und Teilnehmer nur per video zugeschaltet.

Start bei Australian Open?
Der 20-malige Major-Sieger kämpft dafür, in Australien bleiben und seinen Titel bei den Australian Open verteidigen zu dürfen. Das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres beginnt am 17. Jänner. Eine Entscheidung des Gerichts im Sinne des Serben garantiert ihm allerdings nicht die Teilnahme an dem Turnier. Die Regierung hat bereits angekündigt, dass sie Djokovics Visum auch bei einem Urteil zu seinen Gunsten erneut entziehen könnte.

Djokovic ist nicht gegen das Coronavirus geimpft. Australien hat sehr strenge Regeln im Kampf gegen die Pandemie und lässt im Prinzip nur geimpfte Personen ohne Quarantäne über die Grenze. Djokovic und seine Anwälte argumentieren allerdings mit der Ausnahmegenehmigung, die ihm von einer unabhängigen Kommission erteilt worden war.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)