30.12.2021 16:03 |

Mit Zuschauern

Darts-Machtwort: WM geht trotz Corona-Alarm weiter

Der Darts-Weltverband PDC hat einen Abbruch der WM in London vorerst ausgeschlossen. „Das Turnier wird wie geplant vor vollen Zuschauerrängen, wie von der britischen Regierung genehmigt, bis zu seinem Ende am 3. Jänner fortgesetzt“, teilte der Turnierausrichter am Donnerstag der deutschen „Bild“-Zeitung mit. Zuvor hatten Topstars wie Weltmeister Gerwyn Price oder Gary Anderson angesichts mehrerer Corona-Fälle und steigender Infektionszahlen in England den Abbruch gefordert.

„Die PDC hat keine Pläne, ihre Covid-Protokolle für den Rest des Turniers zu ändern“, so die PDC weiter. „Die Spieler sind sich darüber im Klaren, dass ihre Gesundheit und die ihrer Mitspieler von größter Bedeutung ist. 95 der 96 Spieler, die an dem Turnier teilnehmen, sind vollständig geimpft (...), was ihr kollektives Engagement zeigt, alle möglichen Vorsichtsmaßnahmen zu treffen.“

In den vergangenen Tagen waren Michael van Gerwen, Vincent van der Voort (beide Niederlande) und Dave Chisnall (England) ausgefallen, nachdem sie positiv auf Corona getestet wurden. Die Niederländer Raymond van Barneveld und Danny Noppert, der am späten Mittwochabend seinen Positiv-Befund öffentlich machte, erwischte es nach ihrem jeweiligen WM-Aus. Der Weltverband PDC steht deshalb und wegen seiner laxen Sicherheitskonzepte massiv in der Kritik.

Auch der schottische Ex-Weltmeister Gary Anderson hat sich skeptisch über eine sofortige WM-Fortsetzung im neuen Jahr geäußert. „Für mich ist das nicht richtig. Es wird so viel Durcheinander in der Weltrangliste geben in den nächsten Monaten“, sagte Anderson nach seinem 4:3-Sieg gegen den Engländer Ian White in London.

Anderson schlug vor, es mit diesem Jahr gut sein zu lassen. „Jeden Tag kriegt ein anderer Profi Corona“, kommentierte der 51-Jährige. Zuvor hatte auch Price für einen Abbruch des wichtigsten Turniers der Welt plädiert.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)