Nach Unfall

Familie rettete sich mit Sprung aus dem Auto

Winterliche Fahrverhältnisse, Glatteis und Nebel sorgten am Samstagnachmittag für mehrere Unfälle in Oberösterreich: Mit einem mutigen Sprung aus dem fahrenden Auto retteten sich sich eine Familie aus dem Bezirk Kirchdorf bevor ihr Wagen gegen einen Baum krachte. Eine 35-Jährige aus dem Bezirk Freistadt hatte ihren Lebensgefährten (35) und ihre Kinder im Auto als sie sich mit dem Pkw überschlug.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Ein 64-Jähriger aus Inzersdorf, seine 62-jährige Gattin und seine 85-jährigen Schwiegermutter kamen von einem Besuch bei der Schwiegertochter in Steinbach an der Steyr. Unmittelbar nachdem sie weggefahren waren, kam der Wagen auf einem Güterweg vermutlich aufgrund des starken Nebels in einer Rechtskurve links von der Fahrbahn ab. In der abschüssigen nassen Wiese nützte auch eine Vollbremsung nichts, das Auto kam nicht zum Stillstand. Deshalb entschieden sich die drei Insassen aus dem Wagen zu springen. Schließlich krachte der Wagen nach etwa 300 Metern frontal gegen einen Baum. Alle drei konnten selbständig zum Haus der Schwiegertochter zurückgehen und Hilfe holen. Sie wurden nur leicht verletzt und zur Kontrolle in das Krankenhaus Kirchdorf gebracht.

Pkw kam am Dach zu liegen
Vermutlich aufgrund der winterlichen Fahrbahnverhältnisse verlor eine 35-Jährige aus Pregarten am Samstag in Obermühl, Gemeinde Unterweißenbach, auf einer Bergabfahrt die Kontrolle über das Fahrzeug und kam über die Gegenfahrbahn in einen Straßengraben. Danach überschlug sich das Fahrzeug und blieb auf dem Fahrstreifen des Gegenverkehrs am Dach liegen. Dabei wurde ihr Lebensgefährte (ebenfalls 35) leicht verletzt und in das Kepler Universitätsklinikum Linz eingeliefert. Die beiden Kinder (6 und 8 Jahre alt) wurden zu einer vorsorglichen Untersuchung in das Kinderkrankenhaus Linz gebracht.

Unfall auf eisglatter Fahrbahn
Ebenfalls am frühen Samstagabend war eine 51-Jährige aus St. Johann am Wimberg mit ihrem Pkw auf der Wimbergerstraße in Richtung St. Peter am Wimberg unterwegs. Im Fahrzeug befand sich auch eine 85-jährige Angehörige. Auf der eisglatten Fahrbahn kam sie ins Schleudern, geriet auf die Gegenfahrbahn und stürzte links in den angrenzenden Wald. Das Fahrzeug prallte dabei gegen zwei Bäume und kam anschließend am Dach zum Liegen. Die Lenkerin wurde dadurch unbestimmten Grades verletzt, ihre Mitfahrerin blieb unverletzt.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 22. Jänner 2022
Wetter Symbol