20.12.2021 22:51 |

Drei Lkw zu schwer?

Autobahnbrücke umgekippt: Vier Tote in China

Die Verbindungsrampe einer Autobahn, an der Bauarbeiten durchgeführt wurden, ist am Wochenende in der chinesischen Provinz Hubei plötzlich eingestürzt. Vier Menschen starben, weitere acht wurden verletzt. Spektakuläre Aufnahmen, die zahlreiche Augenzeugen mit ihren Handykameras gefilmt haben (siehe Video oben), zeigen die „einfach umgekippte“ Autobahn.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Das Unglück ereignete sich am Samstag in der zentralchinesischen Provinz Hubei. Medienberichten zufolge dürfte Überlastung der Grund für das Umkippen des Fly-Over. Lenker und Mitfahrer jenes Autos, das unter den Trümmern begraben worden waren, konnten sich aus dem Fahrzeug retten.

Rampe überladen?
Die örtlichen Behörden haben umgehend Ermittlungen zur Einsturzursache eingeleitet. Die drei Lkw sollen auf jeden Fall mit sehr schwerem Gut beladen gewesen sein. Laut der englischsprachigen chinesischen Tageszeitung „Global Times“ geht es vor allem um die Frage, ob die Schwerlastfahrzeuge überhaupt die Brücke hätten befahren dürfen. Dem Bericht zufolge habe die zuständige Zollstation eine Genehmigung erteilt.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).