19.12.2021 06:00 |

„Krone“-Kommentar

Ich bin dabei

Ich erinnere mich an den März 2020. Die Pandemie überrollte uns wie ein Tsunami. Aufgerüttelt von den Bildern aus Bergamo, rückten wir als Gesellschaft zusammen und handelten. Einstimmig wurden die Schutzmaßnahmen im Parlament beschlossen. Wir waren einig und dadurch erfolgreich. Es gab nur einen Feind, das Virus. Als Gesundheitsminister habe ich gewarnt, die Pandemie werde ein langer, mühsamer Marathon. Knapp zwei Jahre später ist von Einigkeit nicht mehr viel übrig. Das schadet uns, das freut das Virus. Die Aggression eines kleinen Teils der Gesellschaft ist enorm, mittlerweile wird nicht das Virus attackiert, sondern auf offener Straße geschieht dies Mitarbeiterinnen der Gesundheitsberufe. Spätestens jetzt ist es Zeit, dem nicht mehr zuzusehen.

Einige engagierte Menschen hatten dazu eine Idee: Heute, Sonntag, treffen sich viele ab 18.30 Uhr unter strikter Einhaltung der Corona-Regeln, geimpft, getestet, mit Schutzmaske und Abstand an der Ringstraße in Wien und entzünden um 19 Uhr Kerzen. Wer nicht persönlich teilnehmen kann, macht mit einer gut sichtbaren Kerze am Fensterbankerl mit.

Eine Kerze für die mittlerweile weit über 13.000 Menschen, die am Virus verstorben sind. Eine Kerze als Danke für die Mitarbeiter in den Gesundheitsberufen. Eine Kerze für den Zusammenhalt. Da bin ich dabei. Eine Kerze, damit uns endlich ein Licht aufgeht. Damit nicht das Virus siegt, sondern das Leben.

Rudi Anschober
Rudi Anschober
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)