17.12.2021 06:35 |

Offizielle Zeremonie

Jetzt hat Max Verstappen seine WM-Trophäe

Jetzt hat Max Verstappen seine WM-Trophäe. Am Donnerstagabend wurde der frischgebackene Formel-1-Weltmeister bei der „FIA Prize Giving“-Gala in Paris offiziell geehrt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Verstappen strahlte mit seiner Freundin Kelly Piquet, die ihn begleitete, im edlen Zwirn um die Wette. Bei der Gala ging‘s ganz förmlich zur Sache, der Niederländer wurde offiziell als Weltmeister geehrt - der ist er seit Donnerstagvormittag auch wirklich fix, seit Mercedes angekündigt hatte, den Protest gegen die Entscheidung im Saisonfinale beim Abu-Dhabi-Grand-Prix zurück zu ziehen.

„Ein Drink zu viel“
Verstappen wurde bei der Gala freilich befragt, wie er denn aufgefasst hatte, dass Mercedes gegen das vermeintliche Endergebnis vorging. „Ich hatte einen Drink“, so Verstappen cool, wohl gemerkt „einen zu viel“, wie er schmunzelnd anfügte.

Verständnis für Hamilton
Verstappen verstehe „natürlich, dass es für Lewis Hamilton schmerzhaft ist“. Der Brite hatte in Abu Dhabi bis zur letzten Runde geführt. Durch eine Safety-Car-Phase kurz vor Schluss schrumpfte sein Vorsprung auf die bis dahin zweitplatzierten Verstappen, der in der letzten Runde - nachdem das Safety-Car wieder abgezogen worden war - dann doch noch überholte, gewann und den WM-Titel einheimste. „Das ist eben Racing“, so Verstappen am Donnerstag in Paris, „da kann alles passieren“.

Wolff „desillusioniert“
Ganz so cool hatte zuvor Mercedes-Boss Toto Wolff in einer Online-Medienrunde nicht über die Causa gesprochen. Er und Lewis Hamilton seine „desillusioniert“, erklärte: „Wenn wir die fundamentalen Prinzipien des Sports außer Acht lassen und die Stoppuhr nichts mehr wert ist, weil es willkürliche Entscheidungen gibt, dann beginnt man zu hinterfragen, ob all die Arbeit, Blut, Schweiß und Tränen es wert sind.“ Es könne einem „willkürlich alles weggenommen werden“, sagte Wolff: „Wir werden niemals darüber hinwegkommen, das ist nicht möglich.“

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung