12.12.2021 23:00 |

Omikron bestätigt

Salzburg hat neue Regeln für Treffen

Was wäre eine neue Covid-Verordnung ohne neue verwirrende Regeln. Obwohl der Lockdown in Salzburg schrittweise aufgehoben wird, müssen sich die Salzburger beim Treffen mit Freunden, Bekannten und Co. weiterhin an zusätzliche Regeln halten. Währenddessen wurde der Omikron-Verdachtsfall in der Stadt bestätigt.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Zwar sind die Wirtshäuser noch zu, doch mit dem Aufsperren der Geschäfte kehrt in Salzburg nach dem Lockdown wieder etwas Normalität ein. Auch Freunde zu treffen ist nun wieder erlaubt. Dafür hat das Land genaue Regeln aufgestellt. Für Zusammenkünfte gilt in Zukunft Folgendes: Maximal vier Personen aus vier Haushalten dürfen sich treffen. Mit dabei dürfen auch bis zu sechs Kinder sein. Bei Hochzeits-, Geburtstags- oder Weihnachtsfeiern sind bis zu 25 Personen drinnen und bis zu 300 Teilnehmer draußen möglich. Innen gilt generell FFP2-Maskenpflicht, außerdem dürfen die Treffen nur zwischen 5 und 23 Uhr stattfinden.

Da der Lockdown für Ungeimpfte noch weiterhin gilt, brauchen alle einen 2-G-Nachweis. Ausnahmen dafür sind aber beispielsweise Begräbnisse. Die Regeln gelten vorerst bis zum 21. Dezember. Zwar waren sich Experten schon sehr sicher, nun ist es aber fix: In der Stadt Salzburg gibt es den ersten bestätigten Fall der neuen Mutanten Omikron. Der Betroffene ist in Quarantäne.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)