Zusagen beim Land

Die Digital-Universität wird tatsächlich Realität

Schneller und klarer als erwartet, hat sich der neue Uni-Minister Martin Polaschek (ÖVP) gegenüber der „Krone“ für’s Vorantreiben der Digital-TU in Oberösterreich ausgesprochen. Auch LH Thomas Stelzer (ÖVP) hat entsprechende Zusagen von Polaschek und vom neuen Kanzler Nehammer erhalten.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Ich habe sowohl mit Bundeskanzler Nehammer, als auch bereits mit Wissenschaftsminister Polaschek über die neue TU in Oberösterreich gesprochen und vereinbart: Dieses internationale und innovative Leuchtturmprojekt wird in Oberösterreich wie geplant fortgesetzt und umgesetzt“, sagt Stelzer zur „Krone“. Die wissenschaftliche Konzeptgruppe unter der Leitung von Dr. Gerhard Eschelbeck arbeitet gemeinsam mit internationalen Expertinnen und Experten und wird voraussichtlich im Jänner „ein visionäres inhaltliches Konzept“ präsentieren. Das Errichtungsgesetz für die TU soll im nächsten Wissenschaftsausschuss im Frühjahr parlamentarisch behandelt werden.

Schon 2023 Eröffnung
2023 soll die neue TU für Digitalisierung und digitale Transformation ihre Pforten öffnen. Der schrittweise Endausbau kommt bis 2030: Bis dahin sollen bis zu 5.000 Studierende Bachelor-, Master- und Doktoratsstudien belegen können. Und die Finanzierung? „Es handelt sich um eine Bundesuniversität, daher gehen wir davon aus, dass diese auch vom Bund finanziert wird“, sagt Stelzer.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)