08.12.2021 12:06 |

Wirtschaftspreis

Andritz bleibt die steirische Nummer eins

Alle Jahre wieder werden herausragende steirische Unternehmerpersönlichkeiten in der Vorweihnachtszeit ausgezeichnet. Auch heuer darf sich wieder eine illustre Runde über ein Stück vom Hymnenberg freuen. In vier Kategorien wurde den „Tops of Styria“ ein in Stahl gefasster Felsbrocken des Dachsteins überreicht.

Die große „Top of Styria“-Gala fiel heuer, wie schon im Vorjahr, aufgrund der Corona-Pandemie ins Wasser - dabei hätten sich die Preisträger zweifellos einen großen Bahnhof verdient. Und trotz anhaltender Krise ist die Stimmung aktuell von Zuversicht geprägt. So haben die Top-100-Betriebe der Steiermark die Zahl der Mitarbeiter im letzten Jahr um insgesamt 17.000 Personen ausgebaut. Im Ranking der umsatzstärksten Unternehmen hat sich an der Spitze (siehe Grafik) wenig getan - hier thront seit Jahren die Andritz AG. Doch wer hat jetzt die begehrten Felsbrocken vom Dachstein gewonnen? Agenturchef Martin Novak bat dafür wieder eine hochkarätig besetzte und 300-köpfige Jury zur Wahl. Und das sind die Preisträger:

Lebenswerk: Josef Affenzeller, Forschungskoordinator und Prokurist der AVL, wurde für sein langjähriges Wirken in der Forschung ausgezeichnet.

Produktion: Der Sieg ging an Michael Viet, Chef der Payer-Gruppe mit Hauptsitz in St. Bartholomä. Auf den Plätzen folgen Andreas Gerstenmayer (AT&S) und Christian Kögl (Ibiden Ceram).

Handel/Tourismus: Optikermeister Fritz Wutscher holte den Sieg in dieser Kategorie - auf Platz zwei folgt Katrin Hohensinner (Frutura) vor Hotelier Franz Pierer.

Innovation: In der Kategorie „Produktion“ noch Zweiter entschied sich die Jury puncto Innovation für Andreas Gerstenmayer, Chef von AT&S. Auf den zweiten Platz wurde Michael Pachleitner (MPG) gewählt und auf Rang drei Michael Wesonig, der mit Michi’s frische Fische Meerestiere zu Steirern machte - punktegleich mit Heldeco-Geschäftsführer Helmut Dettenweitz.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Jänner 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
-1° / 9°
stark bewölkt
1° / 8°
stark bewölkt
-3° / 9°
wolkig
3° / 6°
bedeckt
0° / 3°
Schneeregen
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)