04.12.2021 07:05 |

„Leider die einzige“

Red Bull hofft auf Lewis Hamiltons „Stadtschwäche“

Auf dem schnellsten Stadtkurs im Formel-1-Zirkus, dem Jeddah Corniche Circuit, steigt heute das Qualifying Mercedes gilt als Favorit, aber Red Bulls Helmut Marko denkt „an Monaco und Baku“ und hofft auf Lewis Hamiltons „Stadtschwäche“.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Das Fieber steigt - auf dem Jeddah Corniche Circuit startet heute mit dem Qualifying für den ersten Grand Prix von Saudi-Arabien das nächste Kräftemessen zwischen WM-Spitzenreiter Max Verstappen (Red Bull) und dem siebenfachen Champion Lewis Hamilton, die in der Weltmeisterschaft zwei Rennen vor Schluss nur acht Pünktchen trennen

Wolff: „Vielleicht bestes Auto der Saison“
Der schnellste Stadtkurs im gesamten Zirkus (man rechnet am Sonntag mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von rund 250 km/h) gilt für viele als Mercedes-Land. Und selbst im Lager der „Silberpfeile“ ist man durchaus optimistisch. „Wir haben jetzt ein starkes Auto, vielleicht das beste in dieser Saison“, frohlockte Teamchef Toto Wolff.

Auch sein Starpilot hat die Herausforderung angenommen. „Zum Glück habe ich noch zwei Rennen, um zu kämpfen“, sagte Hamilton, der die aktuelle Phase als eine der „aufregendsten Zeiten im Sport“ bezeichnet. Auf die Frage, ob ein achter Titel in dieser so heiß umkämpften Saison sein vielleicht bedeutendster sein würde, antwortete der 36-Jährige aus dem englischen Stevenage, dass er es „ganz sicher wäre“. Denn er hätte ihn „im härtesten Kampf“ errungen, „den der Sport lange gesehen hat“.

Aber die Konkurrenz schläft nicht. Und auch wenn Red Bulls Motorsportchef Dr. Helmut Marko befindet, dass man in dieser Phase leicht unter Druck sei, so hat er auch schon einen Strohhalm aus dem Köcher gezogen.

Max ortet keinen Nachteil
„Wir haben heuer gesehen, dass Hamilton sowohl in Monaco als auch in Baku schwach war. Und jetzt hoffen wir halt, dass sich seine ,Stadtschwäche‘, leider die einzige, die er hat, auf diesem anspruchsvollen Kurs fortsetzt“, lächelt Marko. Und was meint Verstappen, sind die „Bullen“ im Nachteil? „Nein, sicher nicht!“

Richard Köck
Richard Köck
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 23. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)