04.12.2021 07:01 |

Nach Polaschek-Abgang

Peter Riedler: Das ist der neue Grazer Uni-Rektor

Der überraschende Abgang von Rektor Martin Polaschek - er wird neuer Bildungsminister - hat am Freitag auch die Universität Graz kalt erwischt. Vorerst übernimmt der bisherige Vizerektor Peter Riedler die Leitung. Er verspricht im „Krone“-Gespräch Kontinuität.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Vor wenigen Tagen hat er mit dem Physik-Zentrum noch das größte Bauprojekt der nächsten zehn Jahre vorgestellt, nun wechselt Martin Polaschek die Seiten und als Bildungsminister in die Politik. Ein Schritt, der auch für die größte Hochschule des Landes völlig überraschend kam. „Ich freue mich für Martin Polaschek und für die Universität. Das zeigt, dass wir auf einem guten Weg sind“, sagt Peter Riedler zur „Krone“.

Der derzeitige Vizerektor, zuständig für Personal und Finanzen, übernimmt jetzt eine große Aufgabe, denn wie bereits Freitagmittag festgelegt wurde, wird Riedler das Rektorat interimistisch leiten. „Ich werde dabei auf Kontinuität setzen und die Schwerpunkte beibehalten“, betont Riedler.

Zitat Icon

Dass Martin Polaschek neuer Minister wird, ist eine Auszeichnung für die Universität Graz. Das zeigt, dass wir auf einem guten Weg sind. Ich wünsche ihm von Herzen alles Gute.

Peter Riedler

Alles liegt in den Händen des Uni-Rats
Seit gut zwei Jahren ist das Rektoratsteam im Amt, eine Zeit, die stark von der Corona-Pandemie mit all ihren Folgen geprägt war. Wie es nun an der Hochschule weitergeht, liegt in den Händen des neunköpfigen Uni-Rats, der von Caroline List geleitet wird. Er muss festlegen, ob Riedlers Vizerektor-Position neu besetzt wird - und wann ein neuer Rektor ausgeschrieben wird. Das könnte rasch erfolgen, es ist aber auch denkbar, dass die Interimslösung bis zum Ende der Amtsperiode im Herbst 2023 beibehalten wird.

Schützenhöfer will sich nicht einmischen
Wird sich Riedler dann bewerben? Darauf wollte er sich im „Krone“-Gespräch nicht festlegen, doch Lust darauf dürfte da sein: „Ich freue mich jetzt auf die Gelegenheit, die Uni Graz interimistisch zu leiten.“ Landeshauptmann Schützenhöfer betont, dass er sich nicht einmischen werde, der Uni-Rat entscheide autonom.

Welchen Wunsch hat Riedler an den neuen Minister? „Ich wünsche ihm vom Herzen alles Gute, Kraft und Energie, damit er seinen Weg weitergeht. Dass wäre dann sicher auch für die Universität Graz gut!“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Jänner 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
0° / 1°
Schneefall
-1° / -1°
Schneefall
-1° / 1°
Schneefall
0° / 1°
bedeckt
-1° / 3°
stark bewölkt
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)