27.11.2021 14:29 |

Jugendliche angezeigt

Corona-Party endet mit Vandalismus und Drohungen

Da ging offenbar ordentlich die Post ab: An die 20 Jugendliche feierten in der Nacht auf Samstag im Tiroler Kufstein eine rauschende Feier. Als die Polizei dem Treiben gemäß den Corona-Maßnahmen ein Ende setzen wollte, suchten die meisten Partytiger das Weite. Letztlich konnten 14 Verdächtige ausgeforscht und kontrolliert werden. Doch allein bei der Missachtung der Covid-Regeln blieb es nicht.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Im Zuge der Überwachung der Covid-Schutzmaßnahmen bemerkte eine Polizeistreife gegen 22 Uhr, dass bei einem Haus in Kufstein eine Party mit lauter Musik stattfand. „Nachdem die zirka 15 bis 20 Jugendlichen die Beamten bemerkt hatten, suchten die meisten von ihnen fluchtartig das Weite“, heißt es vonseiten der Ermittler.

14 Jugendliche ausgeforscht
Unter Einsatz mehrerer Streifen konnten schließlich 14 einheimische Jugendliche angehalten und kontrolliert werden. Nach Feststellung der Personalien und der Erinnerung, dass es derzeit Ausgangsbeschränkung gibt, wurden die Jugendlichen aufgefordert, sofort nach Hause zu gehen.

Die Gruppe zerstreute sich folglich in alle Richtungen. Doch einige davon zeigten sich von der Polizei-Aufforderung unbeeindruckt und trieben weiter ihr Unwesen. „So kam es zu einer Sachbeschädigung am Bahnhof Kufstein, weiteren Übertretungen nach den Covid-Schutzmaßnahmenbestimmungen, Übertretungen nach anderen Verwaltungsgesetzen sowie zu einer gefährlichen Drohung gegenüber einem einschreitenden Beamten“, so die Ermittler weiter.

Nach Abschluss der Erhebungen folgen entsprechende Anzeigen.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Sonntag, 23. Jänner 2022
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-0° / 3°
stark bewölkt
-2° / 3°
wolkig
-1° / 1°
Schneefall
-2° / 3°
wolkig
-1° / 6°
wolkig