Regeln zusammengefasst

Lockdown in OÖ und Sbg: Schulen bleiben offen

Am Donnerstagnachmittag traten der oberösterreichische Landeshauptmann Thomas Stelzer, seine Stellvertreterin Christine Haberlander (beide ÖVP) und Experten vor die Presse, um Details zum ab Montag geltenden Lockdown in ihrem Bundesland bekannt zu geben. Der Landeshauptmann wollte die Schulen zwar schließen, aber Bundesminister Heinz Faßmann (ÖVP) besteht darauf, dass sie geöffnet bleiben. „Aber nur für jene, die die Betreuung auch dringend brauchen“, so Stelzer. Spätestens eine Woche vor Weihnachten will man Klarheit schaffen, ob es für Geimpfte Erleichterungen gibt bzw. ob man den Lockdown beenden könne.

Die Regelung an den Schulen in Oberösterreich (wie auch für Salzburg) soll wie folgt aussehen:

  • Die Schulen bleiben offen. „Aber nur für jene, die sie dringend brauchen“, so Stelzer.
  • Der Stundenplan bleibt aufrecht.
  • Für Eltern und Erziehungsberechtigte wird die Möglichkeit geschaffen, ihre Kinder ohne Attest zu Hause zu lassen. 
  • Falls die technischen Voraussetzungen gegeben sind, können die Schülerinnen und Schüler - wenn sie wollen - am Unterricht virtuell teilnehmen. Eine Verpflichtung dazu besteht nicht. Schularbeiten und Tests sollten während des Lockdown vermieden werden.
  • Schülerinnen und Schüler, die aufgrund des Wunsches der Eltern der Schule fernbleiben, können sich über die Stoffgebiete bei den zuständigen Lehrpersonen informieren (z.B. im Rahmen einer Präsenzstunde). Der Unterricht findet in Präsenz statt.

Die neue Lockdownverordnung gilt vorerst für zehn Tage, wird dann aber höchstwahrscheinlich verlängert. Das Ziel ist, noch vor Weihnachten erste Öffnungsschritte zu setzen - vorausgesetzt die Zahlen stabilisieren sich. Handel - mit Ausnahme von Geschäften des täglichen Bedarfs -, Gastronomie und Hotellerie werden geschlossen, Take-away und Click & Collect bleiben erlaubt.

Zitat Icon

Von ungefährt tausend Infizierten landen eine Woche später 23 Personen in Oberösterreich im Spital und drei bis vier auf einer Intensivstation.

Bernd Lamprecht, Lungenexperte Kepler Uniklinikum Linz

Zitat Icon

Wir ziehen jetzt das schärfste Instrument der Pandemiebekämpfung - den Lockdown. Es werden noch schwere Wochen in den Spitälern.

LH-Vize und Gesundheitsreferentin Christine Haberlander (ÖVP)

Für die Schüler im Präsenzunterricht wird gelten:
Maskenpflicht in allen Schulstufen im gesamten Schulgebäude inklusive Klassen- und Gruppenräumen.

  • Primarstufe und Sekundarstufe 1: zumindest MNS
  • Sekundarstufe 2 (inkl. PTS): FFP2-Maske
  • Entsprechende Maskenpausen sind für alle Schülerinnen und Schüler einzuplanen.
  • Testung aller ungeimpften und geimpften Schüler und Schülerinnen bleibt bis zum Ende des Lockdowns aufrecht.
 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)