09.11.2021 12:08 |

240 Mio. $ gefordert

Hackerangriff lähmt Filialnetz von Media Markt

Der Elektronikhändler Media Markt wurde Opfer eines Hackerangriffs mit sogenannter Ransomware, die Daten verschlüsselt. Die Angreifer sollen über 240 Millionen US-Dollar „Lösegeld“ für die Entschlüsselung der Daten fordern. In den Filialen in mehreren europäischen Ländern kommt es durch den Hack zu Problemen. Einkaufen kann man weiterhin, aufgrund der IT-Probleme sind aber keine Gutscheinkarten nutzbar und keine Rückgaben möglich.

Bei Ransomware handelt es sich um Schadcode, mit dem Cyberkriminelle wichtige Daten verschlüsseln, um das Opfer anschließend zu erpressen. Im Fall von Media Markt forderten die Angreifer zunächst offenbar mehr als 240 Millionen US-Dollar, berichtet das IT-Security-Portal „Bleepingcomputer“. Man habe bereits die Behörden eingeschaltet, sagte ein Sprecher des Elektronikhändlers.

Online-Shop läuft, aber Probleme in den Filialen
Der Online-Shop sei nicht von der Hackerattacke betroffen, in den Märkten kam es am Dienstag jedoch zu Einschränkungen. So seien derzeit etwa keine Gutscheinkarten verwendbar, außerdem sei derzeit die Rückgabe bzw. der Umtausch von Waren und die Abholung von Online-Bestellungen im Shop nicht möglich. Die meisten Zahlungsarten funktionieren, bei der Kartenzahlung könne es aber zu Wartezeiten kommen.

Die IT-Verantwortlichen bei Media Markt arbeiten mit Hochdruck an der Identifikation infizierter Systeme und werde die Schäden schnellstmöglich beseitigen, betont das Unternehmen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. November 2021
Wetter Symbol