„Sperrige“ Exponate

Zwei 9 Meter hohe Linzer Christbäume unterm Hammer

Was für Riesen! 8,8 Meter hoch, einen Durchmesser von 3,5 Meter, mit cirka 11.500 LED-Lichtpunkten und rund 740 (!) Christbaumkugeln dekoriert - zwei Christbäume, die bislang in Linzer Möbelhäusern mit ihrer imposanten Erscheinung für Staunen sorgten, kommen nun bei der Auktionsplattform aurena.at unter den Hammer.

Zum Ersten, zum Zweiten, zum Dritten – verkauft! Im vergangenen Jahr ließ die steirische Online-Auktionsplattform Aurena in Oberösterreich – wie berichtet – schon unzählige Male virtuell „den Hammer fallen“. Meist um die Ausstattung in die Pleite gegangener Unternehmen zu Geld zu machen. Doch bei der aktuell doch etwas skurril anmutenden Auktion handelt es sich um eine Auftragsversteigerung einer Möbelhauskette, die in zwei Linzer Filialen damit wohl Platz für neue Weihnachtsdeko schafft.

Zitat Icon

Wir haben in der Vergangenheit auch schon die Weihnachtsdekoration der Stadt Wien versteigert. Darunter etwa eine 50 m² große Krippe.

Jürgen Blematl, Geschäftsführer der steirischen Online-Auktionsplattform aurena.at


Bäume müssen selbst abgeholt werden
Angeboten werden neben unzähligen 16 Meter langen Weihnachtsgirlanden, auch riesige Weihnachtssterne, ein großer Tannenkranz, und eben zwei fast neun Meter hohe Christbäume inklusive Kugeln. Die Auktion für den einen endet am 12. November, für den anderen am 16. November. Aktuell würde man mit 600 Euro pro Baum den Zuschlag erhalten. Wer nun mit den neun Meter hohen Giganten liebäugelt, dem sollte bewusst sein, dass er wohl nicht nur eine Halle zum Aufstellen benötigt, sondern auch dass die Bäume selbst abgeholt werden müssen, aber dafür bereits demontiert sind.

Skurrile Auktion längst keine große Sache mehr
Für Versteigerungsprofi und Aurena-Chef, Jürgen Blematl, sind die Christbaum-Kolosse längst keine große Sache mehr: „Unsere aufwändigste Auktion ging im Vorjahr über die Bühne, als wir das komplette Innenleben des Möbelhauses Leiner in der Mariahilferstraße in Wien mit rund 50.000 Positionen versteigert hatten. Und auch in Sachen Weihnachtsdeko betritt man mit den Christbäumen kein Neuland. „Wir haben in der Vergangenheit auch schon die Weihnachtsdekoration der Stadt Wien versteigert. Darunter eine 50 m² große Krippe“, so Blematl.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)