28.10.2021 17:41 |

In Osttiroler Gemeinde

Unfalllenker musste von Rettung reanimiert werden

Zu einem schweren Autounfall kam es am Donnerstag in der Osttiroler Gemeinde Dölsach. Ein 73-jähriger Deutscher musste sogar reanimiert werden.

Aus noch unbekannter Ursache ist der 73-Jährige auf der Drautalstraße von der Fahrbahn abgekommen und überschlug sich. Die Mannschaft eines zufällig vorbeikommendes Rettungsauto sah den Unfall und hat den 73-Jährigen und seine 71-jährige Frau sofort geborgen. Der Unfalllenker musste sogar reanimiert werden. 

Im Einsatz standen

  • Rotes Kreuz
  • Polizei
  • Rettungshubschrauber C7
  • Feuerwehr Dölsach

Die Verunfallten wurden anschließend von der Rettung in das Krankenhaus nach Lienz gebracht. Am Auto entstand Totalschaden.

Marcel Tratnik
Marcel Tratnik
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 06. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)