Wegen Sekundenschlafs

Klein-Lkw rammte Bushaltestelle und Verkehrstafeln

Kärnten
27.10.2021 16:49

Vermutlich wegen Sekundenschlafs ist ein Spittaler (60) am Mittwochmorgen mit seinem Klein-Lkw von der Millstätter Straße abgekommen. Nachdem er mehrere Verkehrtafeln überfahren und ein Wartehäuschen gestreift hatte, drohte das Fahrzeug auf einer Böschung abzustürzen. 

Der 60-jährige Spittaler war am Mittwoch gegen 8.45 Uhr mit seinem Klein-Lkw auf der Millstätter Straße von Millstatt kommend in Richtung Radenthein unterwegs, als er vermutlich wegen Sekundenschlafs nach links von der Fahrbahn abkam.  „Der Lenker streifte in weiterer Folge das Wartehäuschen einer Bushaltestelle, überfuhr mehrere Steher mit Verkehrszeichen und Hinweistafeln und kam auf der Böschung oberhalb der Straße zum Stillstand“, erklärt ein Polizist. 

Da das Fahrzeug abzustürzen drohte, wurde die FF Döbriach alarmiert, die den Klein-Lkw mittels Greifzug sichern und bergen konnte. „Am Fahrzeug entstand schwerer Sachschaden, der Lenker blieb unverletzt“, wird seitens der Polizei ergänzt. 

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele