07.10.2021 16:31 |

In der Stadt Salzburg

Bombendrohung: Sperre um Max-Ott-Platz aufgehoben

Der Verkehr in der Stadt Salzburg stand am Donnerstag vorübergehend still: Bei der Bawag-Filiale am Max-Ott-Platz hatte die Polizei eine großräumige Sperre eingerichtet. Grund: eine Bombendrohung um die Mittagszeit. Diese ist gegen 14.05 Uhr aufgehoben worden, nach einer groß angelegten Durchsuchung gab es Entwarnung.

Die Polizei wurde schon um 12.15 Uhr von einer unbekannten, männlichen Stimme auf einen verdächtigen Gegenstand in der Bank am Max-Ott-Platz hingewiesen. Die Exekutive startete daraufhin einen groß angelegten Einsatz, der erst gegen 14.05 Uhr zu Ende ging.

Die Bawag-PSK-Filiale wurde von Sprengstoff-Experten und Sprengstoff-Spürhunden durchsucht. Bei den Durchsuchungen der verdächtigen Räume konnte kein verdächtiger Gegenstand gefunden werden.

Die Sperre hatte in Salzburg weiträumig für Staus in der Bundeshauptstadt gesorgt. 

Cobra-Einsatz folgte
Kurz nach der Entwarnung kam es zu einem Cobra-Einsatz im Salzburger Stadtteil Lehen. Ein „auffälliger Bank-Kunde“ kam als möglicher Verdächtiger in Betracht und wurde überprüft, heißt es von der Polizei. Doch es ist nicht klar, ob es sich um den Anrufer handelt. Derzeit wird ein Zusammenhang mit der Bombendrohung dezidiert „nicht bestätigt“, so die Polizei. Die Ermittlungen laufen weiter.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)