18.09.2021 14:06 |

Viele Ausfälle

Pecco Bagnaia startet aus der Pole in Misano!

Bei einem von vielen Ausfällen geprägten Qualifying schaffte der Italiener Pecco Bagnaia die Bestzeit beim Moto-GP-Qualifying von Misano. Mit einer Rundenzeit von 1:31.065 verwies der Ducati Mann seinen Teamkollegen Jack Miller (AUS) auf den zweiten Platz.

Topfavorit Fabio Quartararo, Aleix Espargaro und Marc Marquez stürzten. Vor allem ein Sturz des Franzosen hat Seltenheitswert. Beim spanischen Weltmeister hingegen sieht man so etwas in der letzten Zeit öfter.

Hier das Endergebnis des Qualifyings:

Und es gab eine großen Rückkehrer. Zuletzt musste er sich beim MotoGP-Rennen in Aragon nur Ducati-Pilot Francesco Bagnaia geschlagen geben, nun bekommt Marc Marquez auch noch einen seiner großen Rivalen vorgesetzt: Andrea Dovizioso - 2017 bis 2019 jeweils WM-Zweiter hinter dem Spanier - bestreitet dieses Wochenende in Misano sein Comeback in der Motorrad-Königsklasse, noch dazu als Yamaha-Teamkollege von Legende Valentino Rossi

„Ich beginne bei Null“, wusste Dovizioso schon vor dem gestrigen Training des Grand-Prix von San Marino. Und danach sah es auf den ersten Runden seit seinem Abschied von Ducati bzw. aus der MotoGP im November 2020 auch aus: Abgeschlagener Letzter in der ersten Session, im nassen zweiten Durchgang immerhin schon Viertletzter. Allerdings sitzt der Italiener, der beim Petronas-Team den zum Werksfahrer aufgestiegenen Franco Morbidelli ersetzt, auf einer zwei Jahre alten Yamaha. Auch heute beim Qualifying lief es nicht besser.

Erst 2022 Werks-Bike
„Die Ergebnisse haben derzeit keinen Vorrang“, erklärt der 35-Jährige. Die fünf Rennen bis zum Saisonende sollen als Einstimmung für 2022 dienen, dann erhält er auch eine aktuelle Yamaha. Und möchte dann wieder dorthin kommen, wo er als „Schatten“ von Champ Marquez war – und noch weiter.

Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 20. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)