12.09.2021 14:43 |

Tragödie kurz vor Ziel

Vienna City Marathon: Läufer bricht zusammen - tot

Der 38. Vienna City Marathon wurde von einem Todesfall überschattet! Ein 40 Jahre alter Teilnehmer des Halbmarathons, der noch mit einem Rettungswagen ins Allgemeine Krankenhaus transportiert worden war, starb dort am frühen Sonntagnachmittag. Dies teilten die Organisatoren mit.

Der Österreicher war kurz vor dem Ziel in einem der beiden Einlaufkanäle vor dem Burgtheater zusammengebrochen. Bei den dramatischen Szenen hatte der Samariterbund die Erstversorgung übernommen. Es wurde versucht, ihn zu reanimieren und zu stabilisieren. Mit der Rettung wurde er abtransportiert.

„Wir sind sehr betroffen von diesem Fall. Unsere Anteilnahme und unser tiefes Mitgefühl gilt den Angehörigen des Läufers“, sagte VCM-Veranstalter Wolfgang Konrad. Weitere Details sind den Organisatoren nicht bekannt.

Dies war in der Geschichte des Vienna City Marathons nach 1994 und 2019 der dritte Todesfall.

Olaf Brockmann
Olaf Brockmann
Mittwoch, 22. September 2021
Wetter Symbol