29.07.2021 09:36 |

Kräftiges Plus

Facebook: Pandemie lässt Werbeeinnahmen sprudeln

Ein Werbeboom in der Corona-Krise hat Facebook zu einem Umsatzsprung verholfen. Die Erlöse stiegen im zweiten Quartal um 56 Prozent auf knapp 29,1 Milliarden Dollar (24,64 Milliarden Euro), wie das weltgrößte Internet-Netzwerk am Mittwochabend mitteilte. Damit schnitt Facebook besser als erwartet ab.

Rund um den Globus werben immer mehr Firmen via Facebook, weil sie online ihre Kunden am besten erreichen, die sich während der Pandemie daran gewöhnt haben, von zu Hause zu shoppen.

Der US-Konzern erlöst 98 Prozent seiner Umsätze mit Werbung. Deswegen kam am Aktienmarkt auch nicht gut an, dass Facebook in den nächsten zwei Quartalen mit einer Abschwächung des Wachstums rechnet. Nach Bekanntgabe der Zahlen gab das Papier an der Wall Street mehr als fünf Prozent nach.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. September 2021
Wetter Symbol