Zeugen gesucht

Unfall in Tunnel: Rennradfahrerin ohne Erinnerung

Vorarlberg
13.07.2021 07:25

Was passierte am Montagnachmittag im Himmelriesetunnel auf der L200 zwischen Schröcken und Schoppernau in Vorarlberg? Fakt ist: Eine 43-jährige Holländerin kam mit ihrem Rennrad zu Sturz und verletzte sich schwer. Wie es zu diesem Unglück kam, ist allerdings noch völlig unklar.

Die Holländerin war am Montag gegen 15.45 Uhr auf der Bregenzerwaldstraße (L200) von Schröcken kommend mit ihrem schwarzen Rennrad talauswärts in Richtung Au unterwegs, als sie im Himmelriesetunnel zu Sturz kam. Die 43-jährige Frau wurde dabei schwer verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Was geschah im schnurgeraden Tunnel?
Doch was passierte in dem 141 Meter langen, schnurgeraden, Tunnel? Diesbezüglich tappt derzeit auch die Polizei noch im Dunklen, da das Unfallopfer aufgrund seiner Verletzungen bislang keinerlei Angaben zum Hergang des Sturzes machen konnte.

Um Licht in den mysteriösen Rennradcrash zu bringen, bittet die Exekutive nun allfällige Zeugen, die am Montagnachmittag in diesem Bereich unterwegs waren und möglicherweise etwas wahrgenommen haben um Hilfe. Wer etwas gesehen hat, soll sich mit der Polizeiinspektion Au in Verbindung zu setzen.

Hinweise werden an die Polizeiinspektion Au unter der Telefonnummer+43(0)59133-8122 erbeten.

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Vorarlberg Wetter
18° / 20°
starke Regenschauer
19° / 23°
starke Regenschauer
19° / 22°
starke Regenschauer
19° / 23°
starke Regenschauer



Kostenlose Spiele