06.07.2021 10:20 |

Neuer Termin

500 Salzburger zu früh zum Stich gebeten

Chaos in den Salzburger Impfstraßen: Durch einen Fehler haben etwa 500 Impfwillige einen zu frühen Termin für ihren Zweitstich erhalten. Mittlerweile sollen fast alle einen neuen Impftermin bekommen haben. Währenddessen nimmt sich das Land andere Bundesländer zum Vorbild und plant die nächsten Impf-Aktionen.

Das Impf-Chaos rund um zu frühe Termine für den Zweitstich (die „Krone“ hat berichtet) betrifft nun mehr Salzburger, als gedacht. So haben etwa 500 Impfwillige einen zu zeitigen Stich-Termin bekommen. Alle Betroffenen wurden bereits kontaktiert und auf einen neuen Termin umgebucht“, hieß es vom Roten Kreuz. Die, die man nicht erreicht habe, bekommen zusätzlich noch E-Mails gesendet. Tatsächlich zur Nadel gebeten wurde laut dem Roten Kreuz jedoch keiner. Betroffene können sich jedoch auch selbstständig bei der Gesundheitshotline 1450 melden. 21 Tage müssen mindestens zwischen Erst- und Zweitstich mit dem Impfstoff vom Biontech vergehen – dabei ist der Stich-Tag nicht miteingerechnet.

Wer sich jetzt für eine Covid-Immunisierung entscheidet, dürfte nicht allzulange warten müssen. So bekommt man laut dem Roten Kreuz recht rasch einen Stich-Termin. Neben den Impfterminen will das Land nun auch anmeldefreie Sonderimpfaktionen anbieten.

2000 anmeldefreie Impfungen diese Woche
Salzburg nimmt sich damit ein Beispiel an Bundesländern, die bei Impfaktionen ohne vorherige Anmeldung regelrecht überrannt wurden. Rund 2000 Salzburger sollen schon diese Woche die Gelegenheit für eine Spontan-Immunisierung bekommen. Begonnen wird in der Stadt: Am Donnerstag ist eine Schul-Impfaktion für Schüler, Lehrer und Eltern geplant, am Freitagnachmittag wird im Kongresshaus Johnson&Johnson verimpft, am Samstag Biontech.

Marie Schulz
Marie Schulz
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 17. September 2021
Wetter Symbol