Bunter Mix

Ein Jahrbuch zum Jubiläum des Vereins

Burgenland
05.07.2021 11:57
25 Jahre gibt es den Verein Neusiedler Stadtarchiv. Zum Jubiläum wurde wieder ein Jahrbuch herausgebracht, das verschiedene Themen der Geschichte in Neusiedl am See aufgreift. So kann man zum Beispiel nachlesen wann die Biologische Station, die jetzt in Illmitz beheimatet ist, abbrannte, oder wo Salat angebaut wurde.

Ein weiteres spannendes Thema ist auch die Mädchenfeuerwehr, die es zur Zeit des Zweiten Weltkrieges gab.

Das grüne Fieber
Auch der ehemalige Landesrat Paul Rittsteuer hat einen Beitrag im Neusiedler Jahrbuch verfasst. „Neusiedl am See als Zentrum des Wintersalats – Geschichten rund um das grüne Fieber“, heißt er.

Neusiedl am See war das Zentrum für Wintersalat (Bild: Stadtarchiv Neusiedl)
Neusiedl am See war das Zentrum für Wintersalat

23 Millionen Stück Salat
Darin beschreibt Rittsteuer die Zeit, als Neusiedl am See die bedeutendste Anbaugemeinde für Wintersalat war. 23 Millionen Häuptel Salat wurden da nämlich in etwa jährlich zuerst gesetzt und dann geerntet.

Was eine Tischlade erzählt
Vom Obmann des Vereins, Sepp Gmasz, findet sich die Geschichte „Was eine Tischlade erzählt“ in dem Jahrbuch. Darin berichtet er von der Neusiedlerin Paula Prasch, die erst im Vorjahr verstorben ist. „Sie lebte in ihrem Haus ohne Luxus“, erzählt Sepp Gmasz. „Dabei war sie der neuen Zeit durchaus aufgeschlossen.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Burgenland Wetter
18° / 33°
heiter
17° / 34°
heiter
18° / 33°
heiter
19° / 33°
heiter
17° / 33°
heiter



Kostenlose Spiele