04.07.2021 11:37 |

Leser-Impressionen

Reisefieber: Österreich ist wieder auf Achse

Ein Land im Reisefieber - und dank guter Corona-Zahlen ist vieles möglich. Die „Krone“ freut sich auf die Urlaubsimpressionen ihrer Leser.

Die Durststrecke ist endlich überwunden, dank guter Corona-Zahlen können Herr und Frau Österreicher wieder in einer halbwegs annehmbaren Form auf Reisen gehen. Und sie tun es in Scharen! Laut ersten Berichten unserer großen Leser-Familie funktioniert das Urlauben - zumindest innerhalb Europas - relativ reibungslos.

4,5 von 5 „Corona-Spritzen“ (statt Sternen) würde etwa der Wiener Michael Kern für seinen Trip nach Athen vergeben, was Effizienz und Sicherheit betrifft: keine Warteschlangen, das Boarding für den Flieger dauert nicht länger als sonst.

Auch in den anderen Top-Destinationen der Österreicher, etwa Kroatien und Italien, scheint die Lage vollkommen unter Kontrolle - abgesehen von den üblichen Verzögerungen auf der Autobahn läuft alles rund. Und: Im Gegensatz zu den Jahren vor Corona hält sich der Ansturm auf die Strände (noch) in Grenzen.

Fakten

Lassen Sie die „Krone“-Leser an Ihren Urlaubserfahrungen teilhaben.
Story und Foto an: corona@kronenzeitung.at

„Gäste halten uns die Treue“
Wer nach Kroatien einreisen möchte, muss seit 1. Juli einen Grünen Pass vorweisen können. Derzeit gelten aber auch noch der Impfnachweis sowie normale Tests (PCR- oder Antigen-Schnelltest) oder Genesungszertifikate, die von einer Gesundheitsbehörde des eigenen Lands ausgestellt wurden. Durch die Kontrollen steigt die Staugefahr an den kroatischen Grenzen.

„In den ersten sechs Monaten wurden trotz Pandemie in Kroatien 2,6 Millionen Gäste und 11,8 Millionen Nächtigungen registriert, um 54 Prozent mehr als 2020“, so Branimir Toncinic, Direktor der kroatischen Reisezentrale in Wien. Die meisten beziehen sich auf Gäste aus Deutschland, Slowenien und Österreich. Toncinic: „Aus Österreich wurden bis jetzt eine Million Nächtigungen erzielt.“

Die meistbesuchten Regionen sind Istrien, die Kvarner-Region und die Region Split-Dalmatien. Die Aussichten für den August und September sind für Kroatien sehr gut.

„Die Lust auf Urlaub ist heuer enorm“
Die Grazerin Eva Schlögl leitet dort das österreichisch geführte Hotel Bretanide auf Brac. Die Nachfrage ist hoch. „Ich persönlich sehe der Sommersaison jetzt sehr optimistisch entgegen, sofern die epidemiologische Lage in Österreich und Kroatien weiter so gut bleibt“, sagt sie. Die Sehnsucht nach Urlaub sei jedenfalls „sehr groß“ - das bestätige die stärkere Buchungsnachfrage in letzter Zeit.

Florian Hitz
Florian Hitz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 30. Juli 2021
Wetter Symbol