24.06.2021 10:27 |

Unschöne EM-Szenen

Ronaldo und Coca-Cola: Bei Torjubel fliegt Flasche

Ronaldo und Coca-Cola? Da war doch was! Nach dem Aufreger rund um eine Pressekonferenz, als der Portugiese eine Flasche des Getränkeherstellers entfernt hatte, gab es nun das nächste Kapitel: Beim Spiel Portugal gegen Frankreich (2:2) wurde der Superstar von einem Fan-Chaoten mit einer Coca-Cola-Flasche beworfen.

Das zeigen die Bilder von Ronaldos Jubel nach seinem zweiten Treffer. Als Ronaldo im Ferenc-Puskas-Stadion in Budapest zu seinem weltbekannten Jubel ansetzen wollte, flog ihm auf einmal eine Plastikflasche entgegen. Bei dieser handelte es sich zufällig um eine von Coca-Cola.

Doch das war noch nicht alles. Der Portugiese und seine Teamkollegen wurden auch noch mit Plastikbechern beschossen. Unschöne Szenen!

Geschichte geschrieben
Beim Duell mit Frankreich schrieb „CR7“ einmal mehr Geschichte. Der 36-Jährige egalisierte mit nun 109 Länderspiel-Toren den Weltrekord des Iraners Ali Daei. Im Achtelfinale wartet Belgien.

Mario Drexler
Mario Drexler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Juli 2021
Wetter Symbol

Sportwetten