16.06.2021 06:36 |

Stimmen nach EURO-Hit

Löw: „Nichts passiert, kein Vorwurf an Hummels“

Deutschland verlor am Dienstag den EURO-Kracher in „Horror-Gruppe“ F gegen Weltmeister Frankreich mit 0:1. Ausgerechnet ein Eigentor von Mats Hummels brachte die Entscheidung. Hier die Stimmen zum Spiel, wie zum Beispiel der Sager von Jogi Löw: „Ist ja nichts passiert“. Im Video sehen Sie die Meinung von Interwetten-Experte Lothar Matthäus.

Joachim Löw (Deutschland-Teamchef): „Es war ein brutal intensives Spiel. Wir haben alles in die Waagschale geworfen, haben gefightet bis zum Schluss. Ein Eigentor hat das Spiel entschieden. Mats kann man keinen Vorwurf machen. Das ist Pech. Der Ball von außen kommt scharf. Wir wussten, dass Frankreich extrem gut kontert. Da konnten wir nicht alles unterbinden. Aber kämpferisch kann ich der Mannschaft nichts vorwerfen, wir haben alles reingehauen. Was uns gefehlt hat, war die Durchschlagskraft im letzten Drittel. Jetzt haben wir verloren, sind alle enttäuscht, aber es ist ja nichts passiert. Wir haben noch zwei Spiele, da können wir alles noch geradebiegen.“

Didier Deschamps (Frankreich-Teamchef): „Es war ein Match gegen einen großen Gegner, ich habe gewusst, dass meine Spieler bereit sein werden. In der ersten Hälfte hätten wir ein bisschen mehr rausholen können, insgesamt waren Kleinigkeiten entscheidend. Es war ein Kampfspiel mit viel Qualität und Talent. Unser erstes Spiel war ein Hammerspiel, wie eine Finale oder Halbfinale. Diese Punkte waren sehr wichtig, es wird nicht entscheidend sein, aber so anzufangen, ist nicht schlecht. Gegen Deutschland ist es immer schwierig zu spielen, der Sieg tut uns gut.“

Paul Pogba (Frankreich-Mittelfeldspieler/„Man of the match“): „Wir wissen alle, was dieser Sieg im ersten Spiel bedeutet. Er gibt dir viel Kraft für das ganze Turnier. Es war ein harterkämpfter Sieg, wir haben aber gezeigt, dass sich die Gegner vor uns fürchten müssen. Das Wichtigste ist die Mannschaftsleistung, ohne der, hätte ich auch nicht so gut spielen können. Alle haben einen Beitrag geleistet.“

Joshua Kimmich (Deutschland-Außenspieler): „Wir waren sicher nicht die schlechtere Mannschaft. Wir sind durch ein sehr unglückliches Gegentor 0:1 in Rückstand geraten, ansonsten waren auf beiden Seiten wenig Chancen. Es ist schade, ich denke, dass ein Punkt irgendwie verdient gewesen wäre. Wir haben gezeigt, dass wir das Niveau haben, um hier mit einem Topteam - einem Mitfavoriten - mitzuhalten. Im nächsten Spiel müssen wir zeigen, dass wir auch ein Favorit sind.“

Robin Gosens (Deutschland-Außenspieler): „Am Ende des Tages stehen wir mit null Punkten da, deshalb bin ich ein bisschen angepisst. Wir haben viel Aufwand betrieben, den Franzosen die Stirn geboten, uns aber leider nicht belohnt, deshalb kotzt mich das ein bisschen an. Wir haben viel von dem umgesetzt, was wir uns im Vorfeld vorgenommen hatten. Wir haben die Riesenqualität von Frankreich kompakt verteidigt und die zwei, drei Möglichkeiten, die wir uns rausgespielt haben, leider nicht gemacht, deshalb ist das sauärgerlich. Es hat das letzte Quäntchen Glück gefehlt, um zumindest ein Unentschieden zu erzielen.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 02. August 2021
Wetter Symbol

Sportwetten