14.06.2021 10:48 |

5G sorgt für Schwung

Smartphone-Absatz legt trotz Lieferengpässen zu

Die Nachfrage nach Smartphones ist ungebrochen hoch. Trotz Lieferengpässen werde der Markt heuer um zwölf Prozent wachsen, prognostizierten die Marktforscher von Canalys am Montag. Insgesamt würden 1,4 Milliarden Geräte verschifft. Vor allem die Nachfrage nach 5G-Smartphones sorge für Schwung.

„5G ist bereit für den Massenmarkt“, urteilte Canalys-Experte Ben Stantan. Inzwischen haben alle großen Anbieter wie Apple und Samsung 5G-fähige Smartphones im Portfolio. Canalys geht davon aus, dass 43 Prozent der 2021 verkauften Geräte 5G-Smartphones sind.

Im vergangenen Jahr verzeichnete der Smartphone-Markt wegen der Corona-Krise ein Minus von sieben Prozent. Da nun die Impfkampagne weltweit Fahrt aufnehme und die Pandemie unter Kontrolle gebracht werde, würden Lieferbeschränkungen bei Komponenten - vor allem Halbleitern - zum neuen Flaschenhals, prognostizierte Canalys.

„Die Industrie kämpft um Chips und das wird jeden Anbieter belasten“, sagte Stanton. Bisher wirkten sich die Engpässe bei Halbleitern vor allem auf die Autoproduktion aus, treffen aber immer mehr auch die Verbraucherelektronik.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 30. Juli 2021
Wetter Symbol