12.06.2021 18:34 |

Tour de Suisse:

Rad: Carapaz als Führender in Schlussetappe

Ex-Giro-Sieger Richard Carapaz startet am Sonntag im Trikot des Spitzenreiters in den Showdown um den Gesamtsieg in der Tour de Suisse. Nach dem Einzelzeitfahren der 7. Etappe über den Oberalp-Pass nach Andermatt (23,2 km) am Samstag, das er als Vierter (+54 Sek.) beendete, hat der 28-Jährige aus Ecuador 17 Sekunden Vorsprung auf Tagessieger Rigoberto Uran aus Kolumbien. Der fordernde Schlussabschnitt führt über Oberalp-, Lukmanier- und Gotthard-Pass um Andermatt (159 km).

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der 34-jährige Uran, der bei Tour de France und dem Giro d‘Italia jeweils Gesamt-Zweiter war, feierte nach einem 9-km-Anstieg (Höhendifferenz 656 m) und der folgenden Abfahrt einen überlegenen Sieg. Er hatte 40 Sekunden Vorsprung auf den zweitplatzierten Weltmeister Julian Alaphilippe. Der Franzose ist mit 39 Sekunden Rückstand Gesamt-Dritter.

Pernsteiner auf Rang 17
Der Niederösterreicher Hermann Pernsteiner landete nach seinem dritten Vortagesrang an der 17. Stelle (+1:46 Min.). Er lag drei Sekunden hinter dem Dänen Jakob Fuglsang, der vom zweiten auf den fünften Gesamtrang abrutschte (+1:15 Min.).

Zoidl vor Schlussetappe der OÖ-Rundfahrt Gesamt-Vierter
Lokalmatador Riccardo Zoidl ist vor der Schlussetappe der Oberösterreich-Radrundfahrt als bester Österreicher Gesamt-Vierter. Auf der 2. Etappe von seinem Wohnort Eferding nach Oberneukirchen (143 km) belegte der Profi des Teams Felbermayr Wels am Samstag in einer kleinen Spitzengruppe den zweiten Rang, zeitgleich mit Sieger Michal Schlegel. Der Tscheche übernahm die Gesamtführung, Zoidl liegt vor der finalen Bergankunft in Hinterstoder 13 Sekunden zurück. Der 33-jährige Zoidl fährt am Sonntag im neun Kilometer langen Schlussanstieg zur Mittelstation im Ski-Weltcup-Ort um seinen zweiten OÖ-Toursieg nach 2013.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 19. Mai 2022
Wetter Symbol