17.05.2021 17:28 |

Bewährungsstrafe

Zahnarzt: In Corona-Quarantäne Patienten behandelt

Der angeklagte Zahnarzt (48) sagt nichts. Von einer Verantwortungsübernahme spricht sein Anwalt. Angeklagt ist er wegen der Gefährdung anderer durch übertragbare Krankheiten, weil er Anfang März nach einem positiven Test einen Patienten behandelte, und am nächsten Tag trotz Quarantäne in die Praxis ging.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Zahnarzt nicht nur Gefährdung, sondern auch Körperverletzung vor: Weil jener Patient, den er nach einem positiven Test behandelte, und auch eine Assistentin des Zahnarztkollegen Tage später positiv waren. „Er hat falsch agiert“, betont Verteidiger Kurt Jelinek. Der Angeklagte, der in Bad Hofgastein (Sbg.) ordiniert und seither keine Zähne mehr gezogen hat, schweigt. Deshalb hört sich Richter Peter Egger etliche Zeugen an: Vom Geschäftsführer, der den Mediziner ermahnte, das Haus zu verlassen. Einem Doktor, der auf „heftiges Drängen hin“ sich überreden ließ, einen zweiten Schnelltest zu machen.

„Ein Arzt müsste es besser wissen“
Bis hin zum Patienten: „Meine ganze Familie hat dann Corona bekommen.“ Gerade ein Arzt „müsste es besser wissen“, meint Egger und spricht sechs Monate bedingte Haft aus. Nicht rechtskräftig, da der Verteidiger Berufung anmeldet. Übrigens: Eine mögliche Körperverletzung erkannte das Gericht nicht.

Antonio Lovric
Antonio Lovric
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. Juni 2021
Wetter Symbol