07.05.2021 11:32 |

127 Meter lang

Jeff Bezos soll sich Superjacht gegönnt haben

Amazon-Gründer Jeff Bezos, der reichste Mann der Welt, soll beim niederländischen Jachtbauer Oceanco eine 127 Meter lange Superjacht samt „Beiboot“ mit Hubschrauberlandeplatz bestellt haben. Das geht aus einem demnächst erscheinenden Buch über den Amazon-Milliardär hervor.

In dem Buch „Amazon Unbound“ beleuchtet Journalist Brad Stone weniger bekannte Facetten aus dem Leben des laut „Forbes“ mehr als 200 Milliarden US-Dollar schweren Amazon-Gründers. Eine der Anekdoten: Bezos soll bei Oceanco einen 127 Meter langen Dreimaster bestellt haben.

„Beiboot“ mit Landeplatz für Lauren Sanchez?
Neben der Megajacht soll Bezos auch ein „Beiboot“ mit Hubschrauberlandeplatz geordert haben, geht aus den Unterlagen zur bevorstehenden Buchveröffentlichung hervor. Es sei durchaus denkbar, dass der Landeplatz für Bezos‘ Partnerin Lauren Sanchez gedacht ist. Die Hubschrauberpilotin steht seit der Scheidung von Exgattin Mackenzie an Bezos‘ Seite. Dem Vernehmen nach gab sie ihm Flugstunden.

Bau von Gates-Jacht wurde dementiert
Eine Bestätigung für die Bestellung der Superjacht ist weder von Bezos noch vom Hersteller zu erwarten: Die Welt der Luxusjachten gilt als verschwiegen. Das zeigte sich vor einem Jahr, als Berichte die Runde machten, Microsoft-Gründer Bill Gates, der diese Woche seine Scheidung bekannt gab, habe eine Wasserstoff-Jacht um 600 Millionen Euro bestellt. Die Gerüchte wurden vom Hersteller umgehend dementiert.

Dass Gates und Bezos ein gewisses Interesse an luxuriösen Jachten teilen, legen aber Sichtungen auf den Jachten anderer reicher Menschen nahe. Bezos soll laut „Heise“ vor zwei Jahren auf der Superjacht des Filmmoguls David Geffen beobachtet worden, Gates 2014 mit Wodka-Milliardär Yuri Scheffler in See gestochen sein.

Dominik Erlinger
Dominik Erlinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 19. Juni 2021
Wetter Symbol