Chaos bei der Austria

Prohaska fassungslos: „Der Klub muss aufräumen!“

Keine Lizenz in erster Instanz, die nächste Watschen für die Wiener Austria. „Es muss aufgeräumt werden“, fordert „Krone“-Kolumnist Herbert Prohaska.

Das sagen die Austria-Legenden über den tiefen Fall der Violetten:

Herbert Prohaska: Der Klub muss aufräumen!
Bei dem, was ich da in den letzten Tagen alles gehört und gelesen habe, war mein erster Gedanke: Das muss doch in den führenden Gremien einigen Leuten aufgefallen sein! Das ist das, was ich nicht verstehe, das darf bei einem Verein wie der Austria doch nie passieren. Natürlich hoffe ich, dass sie noch die Kurve kratzen, es gelingt, die Lizenz zu erhalten - aber eines muss für die Zeit danach auch klar sein: Es muss aufgeräumt werden! Der Klub braucht neue Gesichter und dazu Personen mit viel violettem Blut. Die gibt es!

Andreas Ogris: Mache mir größte Sorgen!
Ganz ehrlich, und das sage ich leider, leider, leider überhaupt nicht gerne: Ich mache mir die allergrößten Sorgen um meine Austria! Ich glaube nicht, dass noch etwas zu retten ist, auch wenn ich mir das nicht vorstellen kann und will. Aber die Austria ist derzeit führerlos unterwegs, ich sehe nicht die Kapitäne, die das Ruder übernehmen, die richtigen Entscheidungen treffen. Ich habe manches schon vor zwei Jahren so kommen sehen, jeder kann mir glauben, dass ich nicht stolz darauf bin, dass einiges davon eingetroffen ist.

Ernst Baumeister: Leute mit Herz für Violett!
Mir tut es im Herzen weh, was aus der Austria geworden ist, so etwas lässt keinen kalt. Viel hat mit dem Stadion-Neubau zu tun, aber man darf nicht alles darauf abwälzen, es muss mehr als das falsch gelaufen sein, bei allen bekannten Problemen hätte ich nie geglaubt, dass eine Austria in eine derartige existenzbedrohende Krise schlittern kann. Ich hoffe nur, dass man die richtigen Lehren zieht und auch wieder mit Leuten spricht, die ein Herz für Violett haben, denn persönliche Animositäten sind jetzt völlig fehl am Platz.

Felix Gasselich: Haben unseren Ruf verloren!
Das Desaster ist ein Ergebnis der sportlichen Talfahrt. Was nutzt das schönste Stadion, wenn man keine Fußballer hat? Der Austria ist ihre Philosophie verloren gegangen, es geht seit Jahren steil bergab, die Austria kann gegen Große nichts Großes mehr leisten, wir haben international unseren Ruf verloren, die Marke Austria zieht nicht mehr. Gilt leider auch für Nachwuchs und Akademie - da kommt kein guter Spieler raus, einer, den man verkaufen kann. Und zum Schluss: Der Fisch fängt am Kopf zu stinken an.

Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten