14.04.2021 10:55 |

Gelebte Solidarität

„Wir wollen, dass Sayed Mustafa bleiben darf!“

Sayed Mustafa Murtazawi ist vor fünf Jahren aus Afghanistan nach Österreich geflüchtet. Seitdem hat er alles Mögliche getan, um sich hier ein Leben aufzubauen: Er hat die Schule abgeschlossen und engagiert sich ehrenamtlich - unter anderem beim Fußballverein BW Feldkirch. Dort will man jetzt ihn unterstützen.

Seit seiner Ankunft in Feldkirch war Mustafa wohl nur selten langweilig: Der 36-jährige Afghane hat seinen Schulabschluss nachgeholt, im Rathaus mitgearbeitet, er engagiert sich bei der Nachbarschaftshilfe, in der Coronakrise hat er eigenhändig Schutzmasken genäht. Seit zwei Jahren unterstützt er zudem als Ehrenamtler den Fußballverein BW Feldkirch. Ein Musterbeispiel an Integrationswilligkeit also. Und dennoch könnte ihm schon bald ein radikaler Wandel bevorstehen: „Ende Monat hat Mustafa sein Asylverfahren in Wien. Da kennt ihn natürlich niemand, dort ist er nur einer von vielen“, erklärt BW-Obmann Bernhard Neuberger, „wir aber kennen ihn und wollen, dass er in Feldkirch bleiben darf. Und deshalb haben wir uns dazu entschlossen, unser Möglichstes dafür zu tun.“

Zitat Icon

Wir wollen, dass er in Feldkirch bleiben darf. Und deshalb haben wir uns dazu entschlossen, unser Möglichstes dafür zu tun

BW-Feldkirch Obmann Bernhard Neuberger

Eine Online-Petition
Also ist man an alle Vorarlberger Fußballvereine herangetreten, mit der Bitte, sich ebenfalls für den Verbleib Mustafas einzusetzen - „die Resonanz ist ganz toll“, freut sich Dominik Sonderegger, der bei BW für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist. Zudem hat der Klub eine Online-Petition ins Leben gerufen: 400 Unterstützungserklärungen konnten bereits gesammelt werden, stündlich werden es mehr. In Feldkirch hofft man, dass dieser Akt der Solidarität auch das Asylgericht beeindruckt: „Wenn die in Wien sehen, welch großen Rückhalt Mustafa bei uns hat, dann hilft ihnen das vielleicht, die richtige Entscheidung zu treffen!“
Dominik Omerzell

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
6° / 14°
einzelne Regenschauer
6° / 17°
einzelne Regenschauer
7° / 17°
einzelne Regenschauer
7° / 17°
einzelne Regenschauer