„Nicht mehr tragbar“

Die Volksseele kocht - Team ist „unten durch“

0:4 daheim in einem Pflichtspiel - das gab es für die ÖFB-Kicker noch nie! Nach der historischen Pleite im Ernst-Happel-Stadion gegen Dänemark ist das Nationalteam bei den Fans „unten durch“, die Volksseele kocht, Teamchef Franco Foda und seine Stars rund um David Alaba haben sehr, sehr viel Kredit verspielt, die direkte Qualifikation für die WM 2022 in Katar ist nach nur drei Spielen schon im Eimer!

Lesen Sie hier, was die User von krone.at zum Debakel sagen ...

Wieder mal auf den Boden der Realität zurückgeholt. Bei ihren Klubs Top-Spieler, aber fürs Team keinen Biss mehr seit der EM-Quali. Typisch für die Einstellung unserer Kicker, wundert mich nicht. Was mich wundert, sind die Dänen. Bei jedem Großereignis dabei, trotz gleicher Einwohnerzahl wie wir. Nachdenken, woran es liegt.
Karbun

Foda will nach dem 0:4 „einige Dinge überdenken“. Seinen Rücktritt? Meine, er ist nicht mehr tragbar, nach so einem Debakel, und anders kann man es nicht nennen.
endless36

Es muss Konsequenzen geben ... wie im Fußball üblich, weg mit dem Trainerstab, die machen sehr viel falsch ... Erfolge in der Vergangenheit hin oder her ... Aber: Wir sind in Österreich, also wird weitergeschwafelt ...
Blockbuster

Man muss fairerweise sagen, dass auch der beste Haubenkoch mit schlechten Zutaten im besten Falle nur ein Fiaker-Gulasch zusammenbringen kann.
kinoma

Wenn Alaba nicht dabei ist, spielt unser Team besser, hat meist mehr Erfolg, und spielt strukturierter und disziplinierter. Ein Superstar, der glaubt, sich an keine Vorgaben halten zu müssen, und tut, was er will, bringt Chaos ins System.
ideas

Alaba scheint aufgrund der exorbitanten Gehaltsforderungen und -verhandlungen wohl schon lange in einer anderen Sphäre zu schweben und ist daher auf dem Spielfeld eher seltener anzutreffen ...
Gandalf1969

In allen drei Spielen zeigte Schlager krasse Unsicherheiten. An mindestens drei Toren schwerst mitbeteiligt. Unsicherheiten eines Fliegenfängers, so ein Tormannproblem hatten wir in Österreich schon lange nicht mehr.
bergbert55

Diese zum Großteil sattgefressenen Fußballmillionäre betrachten das Nationalteam nur als willkommenes Zusatzeinkommen.
gogolan

Rund um Hinteregger, Lainer, Grillitsch und Arnautovic ein junges Team aufbauen und mit der Zeit gehen. Routiniers, die während eines Spieles selbst abtauchen, wenn es nicht läuft, braucht man nicht, jeder muss sich 90 Minuten den Allerwertesten aufreißen und geben, was im Tank ist.
Patriot1

Kanonenfutter für die Euro. Wird lustig werden, es anzusehen :-) Mein Gott, sind die schlecht :-)
MaterC11

Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 10. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten