FPÖ-Stadtchef Rabl:

„Alle Politiker sind in Pandemie massiv gefährdet“

Der Welser FP-Bürgermeister Rabl ist dafür, dass seine Berufsgruppe früher geimpft wird. Haimbuchner ist auf Intensivstation „stabil“, Landtagspräsident Cramer im Spital wohlauf.

Angesichts der Häufung von Covid-19-Fällen bei Politikern ist eine Debatte entstanden, ob sie so wie andere Berufsgruppen mit vielen Sozialkontakten als eigene Risikogruppe früher geimpft werden sollen. Aus allen Parteien ist da bisher, wie berichtet, Ablehnung gekommen. Der Welser Bürgermeister Andreas Rabl (FPÖ) sieht das aber anders und fürchtet keine Priviliegiendebatte: „Ich halte das nicht für ein Privileg. Sondern es geht einfach darum, welcher Personenkreis besonders gefährdet ist. Und da sind Politiker aufgrund der auch in Corona-Zeiten nicht zu vermeidenden vielen Sozialkontakte massiv gefährdet“, so Rabl. Gerade bei Kommunalpolitikern „als Manager der Gemeinden“ sei das so. Da sei es ihm nicht ganz verständlich, wenn man da einen Unterschied zu anderen Berufsgruppen mit vielen Begegnungen mache.

Auf der Intensivstation
Gerade in der FPÖ Oberösterreich hat das Virus zuletzt einige Politiker und Mitarbeiter erwischt. Am schwersten Parteichef LH-Vize Manfred Haimbuchner (42), der seit knapp einer Woche auf der Intensivstation des KUK in Linz liegt. Sein Zustand wird als stabil bezeichnet. Auch Landtagspräsident Adalbert Cramer ist wegen Covid 19 im Spital. Dem 70-jährigen FPÖ-Politiker geht es auf der Normalstation eigentlich schon relativ gut, wie ein Vertrauter mit hörbarer Erleichterung erzählt.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)