Schub wegen Corona

Küchen-Boom fordert Händler und Hersteller

Lockdown-Phasen, gesperrte Gastronomie-Betriebe, Homeoffice - das sind die drei Zutaten, die regelrecht einen Boom auf Küchen für die eigenen vier Wände auslösten. Und die Nachfrage hält an, was Händler wie Hersteller enorm fordert. Bei ewe Küchen in Wels etwa steigen für einige Modelle bereits die Lieferzeiten.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Für 47 Prozent der Österreicher ist die Küche der wichtigste Raum, wenn sie über größere Investitionen zu Hause nachdenken - das ergab eine market-Studie für den Mühlviertler Naturstein-Arbeitsplatten-Hersteller Strasser Steine.

Planung per Videotelefonie, Gustieren im digitalen Schauraum
„Immer mehr Menschen renovieren ihre alte Küche oder tauschen sie aus - die Küche wurde in den letzten Jahren zum Statussymbol des Wohnens“, sagt Thomas Saliger, Sprecher des Möbelhändlers XXXLutz. Die Welser boten während des Lockdowns an, per Videotelefonie die Planung zu erledigen, ewe Küchen richtete einen digitalen Schauraum ein - beides kam gut an.

Lieferzeiten steigen
Der Trend bei der Ausstattung? „Das Highlight ist der in der Kochplatte integrierte Dunstabzug“, so der XXXLutz-Sprecher. Die enorme Nachfrage bringt die Branche ans Limit. Andreas Hirsch, Geschäftsführer von ewe Küchen in Wels, verrät: „Materialien wie Spanplatten und Beschläge werden mittlerweile kontingentiert, die Lieferanten fordern daher höhere Preise.“ Eine Folge: Die Lieferzeiten einiger Modelle der Firma, zu der die Marken ewe, FM und INTUO gehören, erhöhen sich.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)