25.02.2021 13:03 |

Eklat wegen Sexismus

Skandal um Ex-Trump-Anwalt wegen Star-Golferin

Die US-Profi-Golferin Michelle Wie West fühlt sich ob einer Aussage von Donald Trumps Ex-Anwalt Rudy Giuliani beleidigt. Und der ganze US-Golf-Sport schließt sich ihr an. In Amerika hat ihre Geschichte einen großen Skandal ausgelöst.

Die Golf-Welt reagierte scharf auf die Kommentare, die der frühere Anwalt von Donald Trump in der Öffentlichkeit, über die fünffache LPGA-Tour-Siegerin geäußert hatte. Sie halten ihm Vergegenständlichung von Wie-West vor. 

Der frühere New-Yorker Bürgermeister Giuliani war gemeinsam mit Trumps Chef-Ideologen Steve Bannon in dessen Podcast „War Room“ zu hören. Der Moderator (Bannon) fragte ihn über einen Charity-Golf-Event im Jahr 2014, an dem sowohl Giuliani, als auch der rechtspopulistische Talk-Master Rush Limbaugh, mit Wie-West Golf gespielt hatten.  

„Sie ist wunderschön“
Und Giuliani erinnerte sich gerne an das damalige Spiel zurück. Es waren viele Fotografen anwesend, erzählte er. „Auf dem grünen Feld stand Michelle, bereit zum Schlag“, sagte Giuliani fast im Stile eines Sportreporters. „Michelle Wie ist wunderschön. Sie ist über 180 cm groß.  Und sie hat eine merkwürdige Schlagposition. Sie bückt sich voll nach vorne. Und ihr Slip ist zu sehen. Und die ganze Presse flippte aus.“

Giuliani beendete seine Story und fragte: „Darf man sich über so etwas lustig machen?“ Bannon antwortete: „Wir haben es ohnehin schon gesagt, also ich weiß es nicht“. Wie West bekam den Dialog mit und nannte Giulianis Story sehr unangemessen und beunruhigend.

„Woran sich diese Person erinnern sollte, ist die Tatsache, dass ich an diesem Tag eine 64-er Runde hinlegte, damit jeden männlichen Golfer schlug und unser Team zum Sieg führte. Ich erschaudere, wenn ich daran denke, dass dieser Mensch mir Komplimente zu meinem Spiel machte, aber hinterrücks mich vergegenständlichte und mein Höschen beobachtete“, schrieb sie auf Twitter. 

Tweets und Retweets
Der US-Golf-Verband retweetete ihren Beitrag und kommentierte: „Sexismus hat keinen Platz im Golfsport. Wir sind an deiner Seite, Michelle Wie West.“ Auch der Profi-Frauen-Golf-Verband (LGPA) schloss sich Wie West an: „Sie ist fünffache LGPA-Tour-Siegerin, Major-Siegerin, gewählter LGPA-Vorstand, Stanford-Absolvent und eine arbeitende Mutter. Wir stehen zu Dir, Michelle Wie West“. Giulianis Stellungnahme lässt noch auf sich warten.

Tamas Denes
Tamas Denes
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 16. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten