Das wird teuer

Raser lieferten sich illegales Wettrennen in Wien

Wien
30.01.2021 15:06

Keinen Gewinner gibt es nach einem illegalen Raser-Rennen in Wien. Die beiden Autofahrer, einer bretterte mit 108 km/h, der zweite mit 82 km/h dahin, - erlaubt wären gerade einmal 30 km/h gewesen -, wurden am Freitagabend von einem mobilen Radarmessfahrzeug erfasst.

Die Raser hatten sich das illegale Rennen im Bezirk Meidling geliefert, die eklatante Geschwindigkeitsüberschreitung der beiden wurde schließlich gegen 20 Uhr in der Ruckergasse gemessen.

Für die Autofahrer wird es teuer, ihnen droht jetzt laut Polizei eine saftige Geldbuße, ein Führerscheinentzugsverfahren, zudem wurden sie angezeigt.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele