Feuerwehr im Einsatz

Tierrettung: 4 Schafe brachen auf dünnem Eis ein

Steiermark
29.01.2021 09:57

Ungewöhnlicher Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr Otternitz in der steirischen Gemeinde St. Martin im Sulmtal: Vier Schafe waren ausgebüxt und begaben sich auf ihrem Ausflug auf dünnes Eis. Sie brachen ein und mussten gerettet werden.

Vier Schafe waren aus einer abgezäunten Weide ausgebrochen und in weiterer Folge während ihres Streifzuges auf der dünnen und nicht tragfähigen Eisdecke eines angrenzenden Teiches eingebrochen. Sie konnten nicht mehr aus eigener Kraft ans Ufer zurück.

Bergung mit Muskelkraft
Mit wasserdichter Wathose ausgerüstet, stieg ein Kamerad der FF Otternitz in den Teich, um die Schafe zu bergen. Mit vereinten Muskelkräften zogen die Kameraden mittels Arbeitsleinen die Schafe zunächst an das Ufer, von wo sie im Anschluss mit Seilen aus dem Teich befördert wurden.

(Bild: JFM Viktoria Schmitt, FF Otternitz)

Die vier verunglückten Tiere waren sichtlich erschöpft, zwei von ihnen sogar so stark unterkühlt, dass sie zunächst nicht mehr selbst auf die Beine kamen. Mit einem Traktor und einer Kippmulde wurden die Tiere schließlich wieder zurück nach Hause in ihren Stall gebracht, wo sie sich von ihren Strapazen erholen konnten.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Steiermark



Kostenlose Spiele