Diszipliniert, aber...

„Vermisse jetzt schon die Zeit ohne Maske“

Oberösterreich
26.01.2021 09:00

Seit gestern geht nun also nichts mehr ohne einer FFP2-Maske und auch der Mindestabstand wurde auf zwei Meter vergrößert. Ein „Krone“-Lokalaugenschein zeigte ganz deutlich: Die Oberösterreicher sind zu einem großen Teil sehr diszipliniert und die FFP2-Maske prägt nun zumindest für die nächsten paar Wochen unseren Alltag. 

Auf der Linzer Landstraße gingen viele gleich auf Nummer sicher und trugen die Maske nicht nur in den Öffis oder im Supermarkt, sondern auch im Freien. Apropos Öffis, da wird es vor allem beim Ein- oder Ausstieg etwas enger. Die Linz AG setzt vorerst auf die Information der Fahrgäste, sollte einer auf die richtige Maske vergessen. Später sind Kontrollen in Planung, bei Verweigerung einer Maske kann ein Uneinsichtiger auch aus Straßenbahn oder Bus verwiesen werden.

Wenige Landsleute unterwegs
Mit dem Zwei-Meter-Abstand gab es beim Lokalaugenschein auf der Landstraße keine Probleme, auch weil generell wenige Landsleute unterwegs waren. „Es ist zwar ärgerlich, aber so ist es nun jetzt einmal“, hofft Sascha Pöllinger, dass die Maßnahmen von allen mitgetragen werden. Und: „Ich vermisse jetzt schon die Zeiten ohne Masken“, meint der Linzer im Nachsatz.

Ab Mittwoch gilt in Supermärkten eine FFP2-Maskenpflicht (Symbolbild) (Bild: stock.adobe.com)
Ab Mittwoch gilt in Supermärkten eine FFP2-Maskenpflicht (Symbolbild)

Maskenpflicht gut angenommen
Im Einkaufszentrum in Gmunden trugen alle Masken, insgesamt waren wenige unterwegs. Im Welser Max Center wurde an jene, die keine Masken hatten, eine FFP2-Maske ausgegeben. Der Tenor bei der Security: „Wir sind überrascht, die Maskenpflicht wird gut angenommen.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele