21.01.2021 09:00 |

Im Bezirk Eisenstadt

328 Einsätze für Feuerwehr

Herausfordernd war das vergangene Jahr für die Feuerwehren Eisenstadt, St. Georgen und Kleinhöflein. Die Zahl der Einsätze stieg trotz Corona von 292 (2019) auf 328 – und das unter erschwerten Bedingungen. Denn wegen der Pandemie wurden Ausbildungen, Übungen und Schulungen gestrichen oder auf Fernunterricht umgestellt. Zudem fehlten Einnahmen wegen abgesagter Feste, bei gleichzeitig steigenden Kosten für Masken und Desinfektionsmittel.

„In Summe haben diese Ehrenamtlichen fast 6000 Stunden ihrer Freizeit geopfert, um anderen Menschen in Not zu helfen“, lobt der Eisenstädter Stadtchef Thomas Steiner.

Kronen Zeitung

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 25. Februar 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
5° / 18°
wolkenlos
1° / 20°
wolkenlos
2° / 17°
wolkenlos
5° / 20°
wolkenlos
5° / 20°
wolkenlos