19.01.2021 20:15 |

Spielen Sie Christkind

Salzburger Hilfsbereitschaft kannte keine Grenzen

Bereits zum achten Mal fand die Aktion „Spielen Sie Christkind“ von Samariterbund und der Österreichischen Post statt, bei der kostenlos Pakete an sozial benachteiligte Kinder verschickt werden konnten. 2019 wurde österreichweit über 9.000 Kindern, die von Armut betroffen sind, zu Weihnachten eine Freude gemacht. Weihnachten 2020 wurden erstmals über 20.000 Geschenke abgegeben und damit ein Rekordergebnis erzielt - mehr als doppelt so viele!

Im Bundesland Salzburg unterstützten insbesondere die MitarbeiterInnen der Salzburg AG, der JPV sowie vom Treffpunkt für Philosophie Salzburg das Christkind. In Summe zählten Salzburgs Samariter rund 500 Geschenkspakete und erreichten damit einneues Rekordniveau. „Wir sind von der großen Hilfsbereitschaft der Salzburgerinnen und Salzburger völlig überwältigt. Dass gerade in Krisenzeiten die Menschen zusammenhelfen stimmt mich sehr positiv“, resümiert Christian Dengg, Geschäftsführer vom Samariterbund Salzburg.

„Wir freuen uns, dass wir diese Aktion bereits zum achten Mal gemeinsam mit dem Samariterbund so erfolgreich durchführen und dabei vielen Kindern eine Freude bereiten konnten. Es wird leider oft vergessen, dass es viele Menschen in Österreich gibt, die Hilfe benötigen. Darum ist diese Aktion so wichtig“, betont der Generaldirektor der Österreichischen Post, Georg Pölzl.

Die zahlreichen Geschenke wurden in Salzburg rund um die Weihnachtszeit von Samariterinnen und Samaritern, welche tatkräftig von Kollegen des österreichischen Bundesheers unterstützt wurden,  an benachteiligten Kinder aus sozialen Einrichtungen im ganzen Bundesland verteilt.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 08. März 2021
Wetter Symbol