Labore forschen jetzt:

Suche nach Mutationen in Niederösterreich läuft

Niederösterreich
20.01.2021 08:00

Im Wettlauf gegen Virusmutationen werden die NÖ-Behörden nun aktiv und nehmen die Suche nach den Varianten selbst in die Hand. Mut machen die Ergebnisse der Massentests.

Weiter warten heißt es derzeit noch auf die Ergebnisse des Befundes jener Frau aus dem Bezirk Lilienfeld, die sich mit dem Britenvirus infiziert haben soll. „Auch die beiden positiven PCR-Tests der Kontaktpersonen aus dem familiären Umfeld wurden zur Kontrolle geschickt. Ist der erste Test auf die neue Virusvariante positiv, werden es leider wohl auch die anderen beiden sein“, heißt es von den Behörden. Um fortan weitere Verdachtsfälle schnellstmöglich zu finden wird nun – wie berichtet – auch in heimischen Laboren gezielt nach neuen Virusvarianten gesucht. Bis die ersten Befunde und ein klareres Bild über eine Verbreitung vorliegt, appelliert man im Sanitätsstab, die gültigen Maßnahmen unbedingt strikt einzuhalten. „Wo es möglich ist, sollte unbedingt auf Homeoffice umgestellt werden“, raten die Experten. Denn immer häufiger wurden jüngst Büros zum Ort der Ansteckung.

(Bild: Tschepp Markus)

Anlass zur Hoffnung darauf, dass sich das Britenvirus zumindest noch nicht weit im Land verbreitet hat, gibt indes die abermals eher niedrige Positivrate bei den Massentests am Wochenende. Mit 0,13 Prozent blieb diese ähnlich niedrig wie beim ersten Testlauf vor einem Monat. Auch weil aber der Zustrom zu den Checks wieder hoch war, soll das Angebot nun flächendeckend fixiert werden. In insgesamt 80 Gemeinden sollen ab Montag fixe Test-Stationen errichtet werden. Wie auch schon bei den Flächentests wird eine vorherige Online-Anmeldung empfohlen. Das Angebot bleibt zudem auch kostenlos – es ist aber gewiss nicht umsonst.

Nikolaus Frings, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele