19.01.2021 14:21 |

Gegen Lkw gekracht

Stauende übersehen: Horror-Crash auf Autobahn

Schrecklicher Unfall Dienstagmittag auf der Tiroler Inntalautobahn bei Langkampfen (Bezirk Kufstein): Ein 25-jähriger Autolenker, der ersten Informationen zufolge ein Stauende übersehen haben dürfte, krachte mit voller Wucht gegen das Heck eines Lkw. Der Einheimische erlitt erhebliche Verletzungen.

Der Unfall ereignete sich gegen 12.15 Uhr auf der A12 in Fahrtrichtung Deutschland. Laut Erstmeldung der Polizei krachte der Autolenker frontal gegen das Lkw-Heck, nachdem er zuvor das Stauende übersehen haben dürfte.

Aus Wrack geborgen
Der 25-Jährige zog sich erhebliche Verletzungen zu und musste aus dem total demolierten Wrack geborgen werden. Nach der notärztlichen Erstversorgung wurde er ins Bezirkskrankenhaus Kufstein eingeliefert.

Im Bereich der Unfallstelle kam es während der Bergungs- und Aufräumarbeiten zu Behinderungen.

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 25. Februar 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-1° / 18°
wolkenlos
-2° / 15°
wolkenlos
-2° / 15°
wolkenlos
2° / 16°
wolkenlos
-3° / 11°
wolkenlos