Lösten sie selbst aus

Lawine verschüttet auf Wurzeralm zwei Skifahrer

Ein Schneebrett verschüttete auf der Wurzeralm zwei Skifahrer, als sie zu einer Variantenabfahrt „hinauftreten“ wollten. Das Duo dürfte die Lawine selbst ausgelöst haben und kam zum Glück glimpflich davon.

Ein 27-Jähriger aus Walding und ein 28-jähriger Linzer waren am Donnerstag Skifahren auf der Wurzeralm in Spital am Pyhrn. Gegen 14 Uhr wollten sie den sogenannten Firnhang in der Nähe der Gameringabfahrt abfahren. Um den Hang zu befahren, mussten die Männer zuvor einen kurzen Gegenanstieg bewältigen.

Selbst befreit
Dabei löste sich ein Schneebrett, das die beiden mitriss. Ein Skifahrer wurde zur Gänze, der andere hüfttief verschüttet. Sie konnten sich aus eigener Kraft befreien und wurden von der Bergrettung und Seilbahnmitarbeitern ins Tal begleitet. Während der 28-Jährige unverletzt blieb, wurde der 27-Jährige leicht verletzt. 

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 19. Jänner 2021
Wetter Symbol