28.12.2020 13:29 |

RTL abgebrochen

Wilde Szenen: Wind verbläst Semmering-Entscheidung

Heftige Sturmböen haben einen zweiten Riesentorlauf-Durchgang am Semmering am Montag verhindert! Der Wind sorgte vor der Entscheidung für wilde Szenen und verblies das Rennen. Die Startzeit wurde von ursprünglich 13 Uhr zweimal nach hinten verschoben, auch der Startbereich wurde weiter nach unten versetzt. Dennoch besserten sich die Bedingungen nicht, weshalb letztlich die Entscheidung klar war. Der Riesentorlauf wird am Semmering weder fortgesetzt noch am Mittwoch nachgetragen.

Auf und neben der Strecke wehte der Wind teilweise Werbebanden und andere Aufbauten um. Auch der Gondelbetrieb wurde eingestellt. Laut Informationen des Ski-Weltverbandes (FIS) wäre zudem ein einwandfreies Funktionieren der Zeitnehmung nicht garantiert gewesen, wenn man das Rennen gestartet hätte. 

Nach dem Abbruch wurde der Zielraum blitzartig geräumt.

Nach dem ersten Durchgang wäre die Slowakin Petra Vlhova in Führung gelegen. Die Spitzenreiterin im Gesamtweltcup fuhr einen Vorsprung von 0,22 Sekunden auf die Italienerin Marta Bassino heraus. Dritte war die Schweizerin Michelle Gisin mit 0,35 Sekunden Rückstand auf Vlhova. 

ÖSV-Damen weit abgeschlagen
Abgeschlagen waren die besten Österreicherinnen. Katharina Liensberger reihte sich als ÖSV-Beste mit 1,97 Sekunden Rückstand auf Platz 14 ein. Katharina Truppe (2,20), Stephanie Brunner (2,24) und Franziska Gritsch (2,29) lagen auf den Plätzen 17 bis 19, Ramona Siebenhofer (2,70) war 25.

Hier der Zwischenstand vor dem Abbruch:

Kein Nachtrag
Den zweiten RTL-Durchgang am Dienstagvormittag vor dem Nachtslalom (15.15/18.30 Uhr, live im sportkrone.at-Ticker) nachzuholen, wäre laut Reglement zwar grundsätzlich möglich gewesen. Allerdings hält der Wind am Semmering an. Außerdem kommen 10 bis 15 Zentimeter Schnee hinzu, was Pistenarbeiten in der Nacht unmöglich macht. Man konzentriert sich deshalb ganz auf den Slalom. Eine Austragung des Riesentorlaufs am Mittwoch ist offenbar aus TV-rechtlichen Gründen nicht möglich.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 13. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten