Soldaten und Helfer

Am Heiligen Abend im Einsatz

Burgenland
24.12.2020 09:21
Nach den schwierigen Wochen und Monaten freuen sich die Familien nun auf ein besinnliches Fest und ruhige Tage im Kreis der Liebsten. Doch nicht jeder kann Weihnachten daheim feiern. Auch am heutigen Heiligen Abend müssen die Kasernen besetzt sein, die Grenzen überwacht und Menschen in Not gerettet werden.

Vor genau einem Jahr hatten in Markt Allhau die Alarmglocken geschrillt. Aufgrund eines technischen Defekts war am 24. Dezember in den frühen Abendstunden die Heizanlage in einem Privathaus in Brand geraten. Dank der Feuerwehren aus Markt Allhau und Buchschachen, die rasch zur Stelle waren, konnte das Übergreifen der Flammen auf andere Räumlichkeiten verhindert werden. Das zeigt, wie wichtig es ist, dass die freiwilligen Helfer jederzeit für Notfälle gerüstet sind.

Pflichtbewusst ihren Dienst versehen landesweit genauso Polizisten und Soldaten. Einsätze koordiniert werden über die Landessicherheitszentrale (LSZ) in Eisenstadt. Damit Rettungsdienste, First Responder und Helikopter-Crews schnell vor Ort sind, wenn Menschen Hilfe brauchen. „Danke!“

Karl Grammer, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Burgenland Wetter
3° / 11°
wolkig
2° / 13°
heiter
3° / 11°
wolkig
3° / 10°
stark bewölkt
3° / 11°
heiter



Kostenlose Spiele